Ev. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein

Das eeb Nordrhein ist eine Einrichtung der allgemeinen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen. Unsere Bildungsarbeit unterstützt Menschen dabei, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken, auszubauen und sie für sich und andere kreativ zu nutzen.


Moodle - Intensivkurs für Einsteiger/innen

Digitalisierung gewinnt in den Lernangeboten der Erwachsenenbildung an Bedeutung. Lernplattformen wie Moodle unterstützen diese neue Form des Lernens. In diesem Intensiv-Kurs geht es um die grundlegenden Funktionen von Moodle und der Moodle-Plattform des eeb Nordrhein gehen.

Es gibt einen Einblick in die methodisch-didaktischen Möglichkeiten von Moodle. Wie kann eLearning in bestehende Lernangebote integriert werden? Wo finde ich digitale Lehrmaterialien? Der Praxisbezug wird im Mittelpunkt stehen: Sie tauschen sich aus, probieren, überlegen, wie Sie das Erlernte in Ihrer Bildungsarbeit exemplarisch einsetzen können.Sollten Sie also eine konkrete Seminar-Idee haben, bringen Sie sie mit.

Die Fortbildung ist eLearning gestützt. Sie erhalten einen persönlichen Moodle-Zugang. Wir arbeiten mit der Lernplattform der eeb Nordrhein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie ein eigenes Notebook mit WLan Zugang mit.

Diese Fortbildung richtet sich an HPM der Evangelischen Erwachsenenbildungswerke, Regionalstellen Leitungen, Verwaltungskräfte in der Kursbegleitung oder haupt- und nebenamtliche Kursleitende.  Max. 16 Teilnehmende.

Termin: 11. Oktober 2018
Anmeldeschluss: 26. September 2018
Ort: Düsseldorf, Diakonie RWL, Lenaustraße 41
Leitung: Carolin Ulbricht, eeb Nordrhein
Referent: Georg Helmes, regio it
Anmeldung per Mail: plha@eeb-nordrhein.de
Die Teilnahme ist kostenlos.


Gottes Freude an der Vielfalt der Menschen. Tagung zur Gendergerechtigkeit

Gendergerechtigkeit ist ein großer Begriff. Wie nähern sich die verschiedenen Religionen und Weltanschauungen diesem Thema? Damit beschäftigte sich die Tagung Gendergerechtigkeit in Religion und Weltanschauung“ am 30.6. in Kleve.

„Mich haben an dieser Tagung besonders der respektvolle Umgang miteinander und die differenzierten Diskussionen beeindruckt, so Dr. Dagmar Herbrecht, Geschäftsführerin des eeb Nordrhein. „Auch die leisen Töne wurden gehört. Wir brauchen mehr Orte, an denen solche Begegnungen möglich sind. Dabei hat die evangelische Erwachsenenbildung eine wichtige Rolle." mehr lesen


Erasmus-Projekt „Train the unknown Trainer“ in Budapest

Wie engagieren sich Ehrenamtliche in Ungarn für Flüchtlinge? Das erlebten die Teilnehmenden einer Tagung des Projekts „Train the unknown trainer“ in Budapest. Carolin Ulbricht war für das eeb Nordrhein dabei und beschreibt ihre Eindrücke aus der Transitzone Tompa an der ungarisch-serbischen Grenze. Mehr lesen


DEAE-Symposion 2018: Migrationssensible Familienbildung

Die Familienbezogenen Erwachsenenbildung erprobt derzeit viele migrationssensible Angebote und Ansätze. Die Anbieter stehen in diesem Arbeitsfeld vor großen Herausforderungen. Die Fachgruppe Familienbezogene Erwachsenenbildung der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) lädt Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis ein, ihre Fragen gemeinsam zu diskutieren und ihre Konzepte weiterzuentwickeln. Das Symposionfindet vom 8.-9. Oktober 2018  in Frankfurt/Main statt. Mehr zum Programm im Flyer.


Freiland – Biografiewerkstatt für Lebens-Mutige

Zeiten von Aufbruch, Widerstand und Selbstbestimmung haben die neue Altersgeneration geprägt. Diese „Wertstoffe“ sind Proviant für den Weg in einen neuen Lebensabschnitt. Wir laden alle ein, die den Mut haben sich mit uns auf den Weg zu machen. Und richten eine Biografie-Werkstatt ein.

Unsere Themen:

"... was ich mir schon immer schreiben wollte"
Sonntag, 15. April 2018, 11.00 – 14.00 Uhr
 

„Born to be wild“. Geschichten zum Soundtrack meines Lebens
Samstag, 12. Mai 2018, 15.00 – 18.00 Uhr

Das Leben ist eine (Kunst)Akademie
Samstag, 26. Mai 2018, 11.00 – 14.30 Uhr

UnberechenBar
Samstag, 16. Juni 2018 ab 17.00 Uhr

Sie wollen noch mehr wissen? Hier können Sie den Flyer herunterladen!