Wohnschule

Die meisten Menschen möchten selbstbestimmt älter werden und im Alter solange wie möglich in vertrauter Umgebung leben. Aber es gibt keine Patentlösungen für das Wohnen im Alter. Wer genau weiß, wie er im Alter leben will, kann die Frage nach einer geeigneten Wohnform leichter beantworten.

Die Wohnschule begleitet Menschen auf ihrer Suche nach der geeigneten Wohn- und Lebensform, befähigt sie, Entscheidungen zu treffen und eigene Ideen umzusetzen. Das Thema "Wohnen und Leben im Alter" brennt nicht nur den Hochbetagten und ihren Angehörigen unter den Nägeln, sondern ist auch für die Generation der 1968er von Bedeutung. Sie gehen jetzt in den Ruhestand und wollen ihr Alter aktiv und selbstbestimmt leben.

In Kooperation mit der Melanchthon Akademie in Köln bieten wir 2019 eine Multiplikator*innenfortbildung an. Wir stellen u.a. Inhalte und Methoden ausgewählter Module der Wohnschule vor. Und es wird um Konzepte wie das Wohncafé, Keywork im Quartier oder die Herzenssprechstunde gehen.

Termin: Teil I: 8./9. April 2019 und Teil II: 9./10. September 2019
Ort: Melanchthon Akademie Köln

Entstanden ist die Wohnschule 2014/2015 aus einer Kooperation von Melanchthon Akademie in Köln, eeb Nordrhein und der Diakonie RWL. Aus den Anfänge  in Köln entwicklte sich ein bundesweites Netzwerk. Köln, Bremen, Düsseldorf, Karlsruhe, Moers - an vielen Stadorten in Deutschland gibt es mittlerweile Wohnschulen.


Infos

Karin Nell
Tel.: 0211 / 542419-15
nell@eeb-nordrhein.de