Da kann ja jeder kommen! Modulare Fortbildung zum Umgang mit inklusiven Lerngruppen

„Jeder Mensch mit Behinderung hat das Recht, mit anderen Menschen zusammen zu lernen“, so heißt es in der UN-Behindertenrechtskonvention. Dennoch gibt es noch immer zu wenige flächendeckende und nachhaltige inklusive Bildungsangebote, in denen Menschen mit und ohne Behinderung und mit ganz unterschiedlichen Differenzmerkmalen miteinander lernen können.
Ein Grund dafür ist u.a., dass Referierende der Erwachsenenbildung nicht ausreichend auf Bildungsinteressierte mit Behinderungen vorbereitet sind. Die modulare Fortbildung richtet sich daher an ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter in der Erwachsenenbildung, die mehr über den Umgang mit inklusiven Lerngruppen und die Gestaltung inklusiver Bildungsangebote wissen wollen. Die Modulen thematisieren wesentliche Aspekte inklusiver Erwachsenenbildung, u.a. Struktur und Didaktik, Störungs- und Behinderungsbilder. Außerdem gibt es eine Praxisphase, in der die Teilnehmenden ein inklusives Projekt entwickeln, erproben und gemeinsam evaluieren.

Es ist normal, verschieden zu sein!
Modul „Umgang mit Verschiedenheit“
28. Februar/1. März 2019, jeweils 10 -17 Uhr

One size fits all?
Modul „Inklusive Didaktik und Methodik“
11./12. April 2019, jeweils 10 -17 Uhr

All inclusive – ganz umsonst?
Modul „Recht & Finanzierung“
6./7. Juni 2019, jeweils 10 -17 Uhr

Bildung für alle!
Modul „Inklusive Erwachsenenbildung gestalten“
5./6. September 2019, jeweils 10 -17 Uhr

Wir machen Inklusion!
Modul „Praxisprojekt“
Herbst 2019, 12 Unterrichtseinheiten

Quo vadis Inklusion?
Modul „Abschluss und Evaluation“
5./6. Dezember 2019, jeweils 10 -17 Uhr

Ort: Ebinghaus-Seminare, Martinstr. 99, 40223 Düsseldorf
Leitung: Dr. Nadine Dziabel (eeb Nordrhein)
Referent*innen:
Dr. Nadine Dziabel (Rehabilitationswissenschaftlerin, Dozentin für Heilpädagogik) und andere
Kosten
: 372 € (ohne Unterkunft, inkl. Verpflegung)

mindestens 14 Teilnehmende