Gesucht – Gefunden

Suchen Sie Informationen zum Weiterbildungsgesetz? Möchten Sie wissen, was es mit Bildungsurlaub und Bildungsscheck auf sich hat? Oder sind Sie auf der Suche nach Arbeitshilfen, Broschüren oder anderen Veröffentlichungen des eeb Nordrhein? Dann sind Sie hier richtig.

..................................................................................................................................................

Das Weiterbildungsgesetz (WbG)

Grundlage für die Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen ist das Weiterbildungsgesetz (WbG). Das eeb Nordrhein arbeitet auf dieser  Basis ebenso wie die 135 kommunalen Volkshochschulen und etwa 330 Bildungsstätten in anderer Trägerschaft.

Das WbG sorgt dafür, dass alle Menschen an Angeboten aus den Bereichen der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung teilnehmen können. Es ermöglicht den nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen. Auch die Eltern- und Familienbildung arbeitet auf dieser Grundlage.

Das Weiterbildungsgesetz in der Fassung vom 9.12.2014 finden Sie hier. Download

..................................................................................................................................................

Bildungsurlaub

Arbeitnehmer in NRW können sich von ihrem Arbeitgeber fünf Tage im Jahr freistellen lassen, wenn sie sich beruflich oder politisch weiterbilden wollen. Das Arbeitsentgelt wird in dieser Zeit weitergezahlt. Der Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub besteht in Betrieben und Dienststellen ab zehn Beschäftigten. Voraussetzung ist, dass die Bildungsveranstaltung in einer anerkannten Weiterbildungseinrichtung durchgeführt wird. Die Einzelheiten regelt das Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW (AWbG).

Hier können Sie das AWbG in der Fassung vom 9.12.2014 als pdf herunterladen. Download

..................................................................................................................................................

Bildungsscheck

Die Landesregierung in NRW unterstützt die berufliche Weiterbildung. Ein Instrument dafür ist der Bildungsscheck NRW.

Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte und Unternehmen in NRW einen Zuschuss von 50% (bis zu 500 Euro) zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert diesen Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Regionale Beratungsstellen beraten Sie bei der Wahl passender Weiterbildungsangebote und stellen den Bildungsscheck aus.

Weitere Infos zu Anspruchsberechtigung, Bildungsscheckverfahren, Förderkonditionen, Weiterbildungsanbietern und eine Liste mit den Beratungsstellen finden Sie unter www.bildungsscheck.nrw.de. Oder sprechen Sie uns an.